Aktuelles

18.02.2018, 11 Uhr: "So viel Anfang war nie" - Lesung mit Christhard Läpple

"Immer 18. bei uns!" wandelt im Februar auf regionalen Spuren.

Der Journalist Christhard Läpple, bekannt als Moderator des „Blauen Sofas“ und früherer Leiter des Kulturmagazins „aspekte“, hat im vergangenen Frühjahr mit „So viel Anfang war nie – Notizen aus der ostdeutschen Provinz“ ein Buch über ein brandenburgisches Theaterdorf veröffentlicht, welches Sie vielleicht wiedererkennen werden. „Herzdorf“ nennt er den Ort, dessen Wandlung er über Jahre hinweg verfolgt und in Gesprächen mit Zeit-und Augenzeugen dokumentiert hat.

Vieles hat das Dorf im Lauf der Geschichte gesehen: Kriege, Flüchtlingstrecks, sozialistische Landwirtschaft und schließlich die Wiedervereinigung. Diese bringt Berliner, die von unberührter Natur und idyllischem Landleben träumen ins Dorf, aber auch Theaterleute, die den ungewohnten Raum mit neuen Kulturprojekten entwickeln wollen. Und Landschaftsarchitekten, die das Dorf neu erfinden. " So viel Anfang war nie! So viel Hoffnung, so viele Erwartungen, so viele Wünsche. Doch das Dorf bleibt das Dorf - hier herrschen eigene Gesetzmäßigkeiten. Wie unter dem Brennglas werden die Triebfedern urmenschlicher Verhaltensweisen sichtbar - Leidenschaft, Eifersucht, Ängste und Tatendrang. Und auf einmal entbrennt selbst im kleinsten Dorf ein Drama von unvorhergesehener Größe ..." (Verlag)

Karten gibt es im VVK für 6,-€, an der Abendkasse für 8,-€.

zurück zur Liste

Theodor Fontane